Beten verwandelt: Kraftvolle Impulse und Gebete aus der Bibel

Der am 10. Mai geplante Vortrag in Kooperation mit dem Kreisbildungswerk von Dekan Franz Troyer (Lienz) kann pandemiebedingt leider nicht im gewohnten Rahmen stattfinden. Da wir aber gerade in dieser noch nie dagewesenen Ausnahmesituation nach Halt und Orientierung suchen, können wir die digitale Möglichkeit nutzen und eine Sendung in Radio Tirol anhören, in der Dekan Franz Troyer über sein Buch „Beten verwandelt“ spricht.

Digital bei Kolping – Wahlweise ’21 Talk

Von April bis Juni 2021 bietet das Kolpingwerk Deutschland ein onlinegestütztes Format für fachpolitischen Austausch mit Blick auf die Bundestagswahl 2021 an. 

Unter folgendem Link kann man sich anmelden: wahlweise ´21 Talk

„Digital bei Kolping – wahlweise ’21 Talk“ ist ein onlinegestütztes Format, um unter anderem mit fachpolitischen SprecherInnen der Bundestagsfraktionen zu ausgewählten Themen ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltungsreihe findet jeweils mittwochabends statt. Um an den Gesprächen teilzunehmen, melde Dich mit Hilfe des Formulars an. Die Zugangsdaten für die Videokonferenz werden rechtzeitig per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Veranstalter: Kolpingwerk Deutschland

Bezirkskreuzweg daheim

Unser diesjähriger Bezirkskreuzweg kann leider auf Grund der geltenden Kontaktbeschränkungen nicht im gewohnten Rahmen stattfinden.
Wir laden somit alle Mitglieder*innen und Kolpingfreunde ein, mit den Bildern der Kreuzwegstationen in Mittenwald zu Hause zu beten.

Hierzu findet man im Gotteslob Nr. 683 eine Kreuzwegandacht oder vom Bistum Hildesheim eine Andacht in Form des Rosenkranzes .

 

Heiliger Josef Schutzpatron des Kolpingwerkes


In alten Protokollbüchern und Chroniken kann man nachlesen, wie am 19. März das Josef Schutzfest in den Kolpingsfamilien begangen wurde. Im Mittelpunkt stand der Gottesdienst der vom Kolpingchor gestaltet wurde, das Schutzfest war auch mit Bannerweihe und Gründungsfeiern verbunden, wo der gesellige Teil nicht fehlen durfte.
Adolph Kolping stellte den Gesellenverein unter den Schutz des heiligen Josefs. 1870 hat Papst Pius IX. den hl. Josef zum Patron der Kirche ernannt. 150 Jahre später hat Papst Franziskus, am 8. Dezember 2020, mit einem apostolischen Schreiben ein Jahr zum hl. Josef ausgerufen.
Deswegen ist es in diesem Jahr ein besonderer Grund an den Schutzpatron des Kolpingwerkes zu denken.


Mehr über den hl. Josef als „Zimmermann mit großem Herzen“ und wie er dargestellt wird, findet man hier.
Ein Gruß von Adolph Kolping aus einem Brief zum Schluss: „Nun behüt` Euch alle der liebe Gott, und nehme der heilige Joseph, unser Schutzpatron, Euch in seinen Schutz, damit wir alle recht freudig wirken…“ (Quelle: Kolping-Schriften Bd. 2, S. 472)

„Hoagascht“ digital

Fast ein Jahr befinden wir uns jetzt schon durch Corona im Ausnahmezustand der unsere Zusammentreffen in den einzelne Kolpingsfamilien und im Bezirksverband verhindert.
Damit der gesellschaftliche Austausch wieder möglich wird lädt der Bezirksverband am 22. Februar, 19 Uhr alle interessierten Mitglieder zu einem virtuellen Treffen ein.
Der Hoagascht findet über Skype statt, sodass zur Teilnahme ein internetfähiges Gerät (Handy, PC, Tablet …) mit Mikrofon und wenn möglich einer Kamera benötigt wird.
Eine Anmeldung ist bis zum 20.2.21 bei info@kolping-bv-gap.de möglich. Alle angemeldeten Personen erhalten dann eine Nachricht zur Teilnahme.

Petition – Kolping


Das Kolpingwerk Deutschland hat eine Petition mit dem Titel „Kolping ist mir heilig“ auf den Weg gebracht. Unter dem Link Petition Kolping Twitter gibt es seit Oktober jeden Tag ein neues Statement von Kolpingsmitgliedern.
Man kann den Link ohne Registrierung ansehen.
Wenn wir Papst Franziskus viele Unterschriften überreichen könnten wäre der Weg für die Heiligsprechung frei. Da es zur Zeit schwierig ist sich mit Unterschriftslisten bei Versammlungen zu beteiligen gibt es vom Kolpingwerk die Möglichkeit dies online zu machen.Petition Kolping
Über 6000 Kolpingsmitglieder haben sie schon unterzeichnet, seid auch dabei !