Petition – Kolping


Das Kolpingwerk Deutschland hat eine Petition mit dem Titel „Kolping ist mir heilig“ auf den Weg gebracht. Unter dem Link Petition Kolping Twitter gibt es seit Oktober jeden Tag ein neues Statement von Kolpingsmitgliedern.
Man kann den Link ohne Registrierung ansehen.
Wenn wir Papst Franziskus viele Unterschriften überreichen könnten wäre der Weg für die Heiligsprechung frei. Da es zur Zeit schwierig ist sich mit Unterschriftslisten bei Versammlungen zu beteiligen gibt es vom Kolpingwerk die Möglichkeit dies online zu machen.Petition Kolping
Über 6000 Kolpingsmitglieder haben sie schon unterzeichnet, seid auch dabei !

Bezirkseinkehrtag digital am 1. Advent

Das Interview ist hier zum anhören !

Corona bedingt können wir uns dieses Jahr nicht im Kloster Ettal am Anfang von Advent zu unserem Einkehrtag treffen. So wollen wir auf eine andere Weise den Einkehrtag begehen, der dann bis zum 4. Dezember als Kolpinggedenkwoche digital durchgeführt wird.

Das Vortragsthema ist dieses Jahr „Den Synodalen Weg als Chance nutzen“. „Bezirkseinkehrtag digital am 1. Advent“ weiterlesen

Bezirkseinkehrtag findet dieses Jahr als Kolpinggedenkwoche digital statt.

Unser Bezirkseinkehrtag der eine über 75 jährige Tradition hat kann heuer nicht im gewohnten Rahmen stattfinden.
Wir wollen ihn aber deswegen nicht absagen, sondern mit unserer Referentin auf einem anderen Weg sprechen. So findet der Einkehrtag verbunden mit einer Kolpinggedenkwoche digital statt.
Am 1. Adventsonntag kann man auf unserer Homepage den 1. Beitrag sehen, bis zum Kolpinggedenktag am 4. Dezember folgen noch weiter Beiträge und Impulse.

Bezirksvorstandssitzung als Videokonferenz

Auf Grund der Auswirkungen der Pandemie konnten sich die Vorsitzenden der Kolpingsfamilien und die Bezirksvorstandschaft nicht im gewohnten Rahmen treffen. Die Sitzung fand mit 10 Teilnehmenden kurzerhand digital statt. Durch die entfallenen Anfahrten per Auto wurde so zugleich 0,122t CO2 eingespart und so unsere Umwelt entlastet.
Enzyklika Laudato si‘ von Papst Franziskus

Kolping-Bezirksverband blickt auf 110 Jahre zurück

In diesen Tagen hätten die Werdenfelser Kolpingsfamilien die 110 jährige Gründung ihres Bezirksverbandes gefeiert – leider fällt die Feier zum Jubiläum der Corona-Pandemie zum Opfer.
Die älteste Kolpingsfamilie ist die Kolpingsfamilie Murnau, sie wurde bereits 1878 gegründet. Obwohl Murnau zum Diözesanverband Augsburg gehört, ist die Kolpingsfamilie Murnau der Patenverein der Garmischer Kolpingfamilie, die dann 1888 gegründet wurde. Es folgte Partenkirchen 1897, die dann 1910 den Bezirksverband Werdenfels gründeten. Dann kam 1907 Oberammergau, 1916 Mittenwald, 1926 Peiting und als jüngstes Mitglied 1992 die Kolpingsfamilie Grainau dazu. „Kolping-Bezirksverband blickt auf 110 Jahre zurück“ weiterlesen